Aus Liebe zum Design

Apple Magic Trackpad 2 vs. Vernunft

Apple Magic Trackpad 2 vs. Vernunft

Warning: Undefined variable $id in /homepages/9/d41855248/htdocs/desklove/wp-content/themes/tesla/functions.php on line 1390

Gute zwei Monate ist es her, als Apple still und heimlich die neuste Generation ihrer Eingabegeräte vorgestellt hat. Schon damals weckte besonders das neue Trackpad die Gier es zu besitzen.

Mit dem überarbeiteten Trackpad hat es Apple mal wieder geschafft ein sexy Produkt auf dem Markt zu bringen. Okay, auf den ersten Blick ist der Funktionsumfang im Vergleich zur ersten Generation der selbige geblieben. Es handelt sich lediglich um ein Touchpad, wie man es auch aus von den MacBooks her kennt. Es versteht viele nützliche Gesten – Punkt.

Ein Umstieg auf die neue Generation lohnt sich für Besitzer der ersten Version nicht. Punkt. Irrational gesehen will man es einfach nur haben. Das Produktdesign ist einfach toll. Keinerlei Rand mehr, eine noch größere Fläche und die wohlfühlende Haptik wird vom Force-Touch unterstützt. Die letzt genannte Technologie ermöglich ein tolles Feedback beim Klick und ermöglicht einen doppelten im eigentlich Sinne tieferen Druckpunkt, welche je nach Anwendung auch eine entsprechende Geste auslösen kann.

Das überarbeitete und wiederaufladbare Magic Trackpad 2 kommt mit einer integrierten Batterie und bringt Force Touch zum ersten Mal auf den Schreibtisch. Vier Sensoren unter der Oberfläche des Trackpads lassen dich überall klicken und erkennen ganz genau, wie stark du drückst – so steuerst du mehr Funktionen mit den Fingern und erfährst deine Inhalte noch direkter.

Die Oberfläche aus Glas ist im Vergleich zum Vorgänger 30% größer ausgefallen. Ganz praktisch ist auch der eingebaute Akku, welcher mit dem mitgelieferten Lightning-Kabel wieder recht zackig aufgeladen wird. Eine Akkuladung soll für mindestens einen Monat ausreichend sein. Die ganze Neuerung mit dem Akku war aber nur um Rande für mich interessant, denn die Batterien in meinem alten Trackpad wollten nur selten gewechselt bzw. wieder aufgeladen werden.

Über den Preis reden wir an dieser Stelle lieber nicht. Ich weiß nicht, was sich Apple hierbei gedacht hat, aber die Unvernunft hat bei mir mal wieder gesiegt. Ein tolles Gerät, welches sich toll in den täglichen Workflow einfügt und einen professionellen Eindruck auf dem Schreibtisch hinterlässt.

bei Amazon bestellen

Apple Magic Trackpad 2 vs. Vernunft

Apple Magic Trackpad 2 vs. Vernunft

Apple Magic Trackpad 2 vs. Vernunft

Apple Magic Trackpad 2 vs. Vernunft

Pascal Giessler ist Gründer von DeskLove und ein Digital Native. Seine Leidenschaft zum Design am Arbeitsplatz präsentiert er regelmäßig auf DeskLove. Neben diesem Blog betreibt er unter dem Synonym PGworks zahlreiche, weitere Projekte.

Kommentare

powered by PGworks